Aktuelles

Folgende Situation erlebe ich als SAP Basis Administrator in letzter Zeit recht häufig: Das Telefon klingelt und der nette Vertriebskollege vom Büro nebenan ist am Hörer. „Ich habe hier einen Kunden, der ein ERP 6 EHP7 Upgrade für seine SAP Systeme wünscht. Recht schnell in der Durchführung wenn es geht und am besten ab sofort. Der Kunde sagte im Vorfeld aber auch, dass sein Solution Manager schon recht alt sei und damit keine Upgrade Files mehr generiert bzw. heruntergeladen werden können“.

Morgens, 8.15 Uhr in der Kölner Südstadt, Ubierring 11. Erschöpft von der langen Fahrt zum Kundentermin nehme ich heute mal den Aufzug in den zweiten Stock, um in mein Büro zu gelangen. Ein Gefährt aus dem Jahr ..., an den Wänden noch schön altmodisch mit Teppich ausgekleidet. Er hat heute Morgen schon den ein oder anderen Raucher, der hastig seine Zigarette vor der Tür ausgetreten hat, aufgenommen und oben wieder ausgespuckt - das riecht man.

Herzlich willkommen,
 
mein Name ist Kevin Schneider, Jahrgang 1987. In der SAP Basis Welt bin ich seit dem Jahr 2009 unterwegs. Zuerst war ich Inhouse bei einem großen Chemie Konzern mit Sitzt in Leverkusen im Bereich der SAP Basis tätig, wo ich auch im Jahr 2009 meine Ausbildung als Informatikkaufmann  abgeschlossen habe. Anfang 2012 wechselte ich dann in das SAP Remote Team der Collogia AG. Meine Aufgaben im SAP Remote Team sind vielfältig aufgestellt. Von SAP Upgrades über Ticketbearbeitung bis hin zu Performance Analysen einer Datenbank. Im Bereich SAP habe ich ein spezielles Interesse am Bereich Sicherheit und Berechtigungswesen entwickelt und bin einer der ersten Ansprechpartner zu diesem Themen im SAP Remote Team geworden.
Aber nun, viel Spaß beim durchstöbern der Blog Einträge.

Gelegentlich gibt es auch im Arbeitsleben eines Software Entwicklers mit langer Berufserfahrung noch echte Herausforderungen, auf die man sich im Vorfeld nicht richtig vorbereitet hat. Trotzdem soll man aber schnell Ergebnisse erzielen. So erging es mir und meinen Kollegen neulich bei einem Kunden, als an einer ganz anderen Ecke des Unternehmens eine SQL-Injection Lücke in einer Website gefunden wurde.

Hallo! Schön, dass Sie sich für mein Profil interessieren:

Mein Name ist Axel Borchmann. Seit meinem Start ins Berufleben 1994 durfte ich mich mit interessanten Aufgaben beschäftigen. Angefangen mit der Systemadminstration von UNIX-Systemen über Datenadministration und Aufbau einer komplexen Spool-Landschaften am Mainframe hatte ich schon zwei Jahre später das große Glück in einem großen SAP-Einführungsprojekt auf der grünen Wiese maßgeblich mitarbeiten und lernen zu dürfen. Auf diese Weise habe ich vom Brandschutz beim RZ-Neubau bis zur Umsetzung von Bestellformularen weit über den Tellerrand meines eigentlichen Aufgabengebiets "SAP Basis" schauen und mitmachen dürfen. Bei dieser Vielzahl an Aufgaben habe ich mich immer punktuell für das jeweilige Thema spezialisiert und dazu auch Hilfe von externen Beratern in Anspruch genommen. Mit meinem Wechsel zur Collogia im Jahr 2006 habe ich dann die Rolle gewechselt und bin nun selbst Berater. Nach einer Reihe unterschiedlicher Projekte aus den Bereichen Migration und Upgrade, aber auch SAP Performance-Analyse, SAP Basis Coaching, Infrastruktur-Unterstützung und Shell-Programmierung bin ich seit 2011 im SAP Remote Support tätig. Hier bin ich sozusagen wieder zu meinen Wurzeln zurückgekehrt. Inzwischen kümmere ich mich zwar mehr und mehr um Organisatorisches, bin aber weiterhin auch noch "an der Basis" tätig.