4. Collogia Solution Days 2019 - Hamburg und Köln

Drucken

SAP PROZESSFABRIK - Verkannter Erfolgsfaktor: Optimierung des Prozessmanagements bei S/4 HANA, BW/4 HANA und Solution Manager

Die Collogia Solution Days, die im vierten Jahr in Folge stattgefunden haben, waren sowohl in Hamburg als auch in Köln volle Erfolge!

Dazu boten die Veranstaltungsorte (das Hotel Gastwerk in Hamburg und das Hotel im Wasserturm in Köln) einen angemessenen Rahmen.

Die zahlreichen Gäste erhielten spannende Informationen über die Prozesse im SAP: wie sie ihr Vorgehen in den Bereichen S/4 HANA, BW/4 HANA und im Solution Manager so gestalten, dass sie noch schneller und zielführender an ihr Ziel kommen. Von den Vortragenden Jochen Vosbeck (Head of SAP Technology), Markus Stockhausen (Head of Software Technology) und den geschätzten Kollegen von Allgeier haben die Teilnehmer erfahren, wie sie die prozessualen und technischen Herausforderungen für ihr Unternehmen aktivieren und nutzen.

Zudem haben Klaus Eitner und Karl-Heinz Biernatzki durch einen interaktiven Workshop gezeigt, was Unternehmen beachten müssen, um Prozesse im Allgemeinen verbessern zu können.

 

Nach dem Grußwort ging Jochen Vosbeck direkt "ins Eingemachte". Er zeigte auf, wie man mit vertretbaren Mitteln (zumeist frei nach dem Motto "Weiter, Weiter, Fertig") jetzt schon die Funktionen der HANA Datenbank in Verbindung mit dem Solution Manager nutzen kann. Entwicklungen und Auswertungen können nämlich direkt auf Datenbankebene durchgeführt werden.  Um diese Vorgänge dann auch gesichert bei sich einsetzen zu können, sollten Vorgänge getestet werden. Wie das richtig gemacht wird und was dabei zu beachten ist, haben die Allgeier Kollegen sehr anschaulich präsentiert und demonstriert. Sie haben gezeigt, dass sie die absoluten Experten sind, wenn es um Testing im SAP Solution Manager geht.

In einem aktiveren Part ging es nach der Mittagspause um den Schlüssel gut laufender Prozesse: die Kommunikation der Menschen; auch im Zeitalter der Digitalisierung. Mit großem Spaß bauten die Teilnehmer unter Anleitung von unseren Senior Projektmanagern die höchst möglichen Spaghetti-Türme. Die eine Idee kreativer als die andere.

 

Da Geschäftsprozesse analysiert und auf die neue Plattform angepasst werden müssen, ist Markus Stockhausen anschließend auf die Geschäftsprozessüberwachung mittels eines praxisorientierten Deep Dives eingegangen, ehe Jochen Vosbeck das Event mit seinem Vortrag zum Thema "SAP SolMan - immer ´mal was Neues" beschloss. Auch hier bekamen die Teilnehmer nochmals nützliche Tipps und Tricks, auf was sie in der kommenden Zeit achten müssen.

 

Falls Sie im Nachgang zu unserer Veranstaltung nähere Informationen zu den Vorträgen erhalten möchten, können Sie uns gerne eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

Wir bedanken uns bei allen Gästen und Partnern für diesen erfolgreichen Tag.